Modul 2 - Standardisierte Arbeit als Erfolgsgrundlage

Wer jeden Tag das Rad neu erfindet,  kommt nur langsam voran! Wer seine Planung und seine Prozesse dem Zufall überlässt, der hat auch nur zufällig Erfolg! Beide Arbeitsweisen kann sich kein Unternehmen lange leisten. Deshalb lernen Sie in diesem Modul, was standardisierte Arbeit heißt. Wo machen Standards Sinn, wo sind sie überflüssig?

 Wie muss ein sinnvoller Standard überhaupt aussehen und wie wird sichergestellt, dass die Standards auch eingehalten werden?

Damit Sie die Werkzeuge und Methoden nachvollziehen können, ist der Besuch von Modul 1 „Kommunikation als Führungsinstrument“ Voraussetzung für dieses Modul.
Als sinnvolle Ergänzung wird der Besuch des Moduls 3 „Strukturierte Problemlösung und Strukturierte Verbesserung“empfohlen.


Zielgruppe:    

Unternehmer, Vorstände, Direktoren, Geschäftsführer, Führungskräfte aller Führungsebenen

Inhalt:       

  • Der stabile Prozess als Basis für KVP
  • Alles Standard? – Wann macht in Standard Sinn, wann ist er überflüssig?
  • Der Standard ist für den Menschen da – Mitarbeiter überzeugen und einbinden
  • Shop Floor Management – da sein, wo es passiert!
  • 5A – die Grundlage aller Arbeit
  • Klick-Übung – Simulation: Wie entwickle ich einen standardisierten Prozess?
  • ZDF – vom unterschätzen Wert der Kennzahlen und wie man falsch machen kann
  • Prozessbestätigung – Vertrauen ist gut, systematisch überprüfen ist besser
  • (Inhouse)– Analyse von  vorhandenen und Erarbeitung neuer Standards

Dauer:  2 Tage
Teilnehmerzahl: 6 – 12

Nächster Termin: 30./31. März 2017

Early Birds -

Training Coaching Consulting
Uwe Pella

 

Unter den Linden 10
D - 10117 Berlin

 

Tel.: +49 (0) 30 700 140 419
E-Mail: office@ebtcc.com